Feuerkurs

Am 19. + 20. Februar findet in der Reithalle ein Feuerkurs statt.

Der Feuerkurs ist als Wochenendkurs konzipiert. 
Zielgruppe: fortgeschrittene Reiter, die Spaß an der Arbeit mit Feuerelementen haben und Interesse daran, etwas Besonderes mit ihrem Pferd zu lernen.
Voraussetzung: bestehendes gewachsenes Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter, eine gute Portion Mut sowie für den zweiten Tag ein passender Sattel.

Inhalt: Pferd und Reiter langsam an das Element Feuer heranführen.
Tag 1: Aufbau einer auf Vertrauen basierenden Kommunikationsbasis am Boden. Das Element Feuer wird dem Pferd in verschiedenen Übungen näher gebracht, bis es scheufrei akzeptiert wird. 
Tag 2: Nachdem die einzelnen Elemente am Boden geübt wurden, können am zweiten Tag weitere Übungen geritten werden. Morgens werden Elemente vom Vortrag wiederholt, nach der Mittagspause geht es auf dem Pferderücken weiter. Wenn geritten werden möchte werden Sattel und Trense benötigt (die Entscheidung kann individuell und kurzfristig getroffen werden) 

WICHTIG: Jedes Pferd ist individuell. Es wird keine Garantie gegeben, wie weit man im Einzelfall kommt. Je nach Reiter ist ein Ritt durchs Feuer nach Absprache mit dem Trainer möglich.

Erforderliches Equipment: wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, keine Nylonsocken, Stall-/Knotenhalfter/Kappzaum, Strick, Handschuhe.
Gegebenenfalls: wenn vorhanden langer Strick für die Bodenarbeit, Sattel, Trense,  Helm, Leckerlies

Am Training kann jedes gut halfterführige Pony/Pferd teilnehmen. Wenn geritten wird, sollte der Reiter die Grundlagen der Reiterei beherrschen (Schritt/Trab/Galopp). 

Dieser Beitrag wurde unter Breitensport, Kurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.